Ihre Heilpraktikerin in Bonn für Akupunktur und Chinesische Medizin: Angelika Pak

  • Herzlich Willkommen

    Die Stärke der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) liegt in der Behandlung des Menschen in seiner Gesamtheit von Körper, Geist und Seele. Als alternative Heilmethode unterstützt sie den Genesungsprozess bei akuten und chronischen Erkrankungen und dient zur Prävention. Akupunktur und Tuina-Massage sind zwei Therapieformen der TCM, die Sie je nach Ihrem aktuellen Beschwerdebild einzeln oder in Kombination während einer Behandlung bei mir erhalten. Ergänzend zum Genesungsprozess verschreibe ich bei Bedarf individuelle Chinesische Arzneimittel-Rezepturen. Darüberhinaus gebe ich Ihnen Qigong-Übungen für Zuhause mit auf den Weg und Informationen für Ihre Ernährung.

  •   

    Meine Behandlungsschwerpunkte sind:

    • Reduziertes allgemeines Wohlbefinden wie z.B.: Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Angespanntheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Infektanfälligkeit, Burn-Out
    • Bewegungsapparat wie z.B.: Verspannungen, Schmerzen, Bewegungseinschränkung von Kopf, Nacken, Rücken, Schulter, Arm
    • Gynäkologie wie z.B.: Menstruationsstörungen, schmerzende Regelblutung, Wechseljahresbeschwerden
    • Magen- und Darmbeschwerden wie z.B: Durchfall, Verstopfung, Sodbrennen, Schmerzen, chronische Entzündungen
    • Atemwege wie z.B: hartnäckige Erkältung, Heuschnupfen, Asthma

     

     

DVD-Empfehlung: Qi Gong

Lucas Wilkmann DO.CN ist Heilpraktiker mit Schwerpunkt Akupunktur, übt und unterrichtet Qi Gong schon seit mehr als 30 Jahren. Auf seiner DVD zeigt er Übungen aus dem „Mi Gong Rulai-Qi Gong“, ein buddhistisches, therapeutisches Qi Gong nach Prof. Wu Zhong.
Mir haben die hier gezeigten Übungen des Mi Gong Rulia-Qi Gong sehr gut gefallen. Die Einfachheit der Bewegungsabläufe und die Klarheit der Übungen empfand ich als sehr entspannend und fokussierend. Diese DVD kann ich Anfängern empfehlen. Und wer schon Erfahrungen mit Qi Gong hat, wird hier sicherlich neue Impulse erhalten. Mehr Informationen zu den Inhalten auf der DVD beschreibe ich hier:

Rote, juckende Augen bei Heuschnupfen - was tun?

Die Chrysanthemenblüte wird in der chinesischen Kräutermedizin gerne in der Heuschnupfen-Zeit bei roten, juckenden und tränenden Augen angewendet. Die gelben Blütenköpfe haben eine kühlende, scharf-bittere Wirkung und könne daher bei Schwellungen und Rötungen der Augen Linderung bringen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.