Schlafstörung: Mit Akupunktur und Chinesischer Medizin zum gesunden Schlaf finden

Der Blick zum Wecker verrät: schon wieder eine kostbare Stunde vergangen und noch immer nicht eingeschlafen. Das bedeutet wie so oft: gerädert aufstehen und sich mühsam zur Arbeit schleppen.

Wer schon länger unter Schlafstörungen leidet, kennt sicherlich schon die allgemeinen Tipps, die bei Schlafproblemen helfen können und hat schon verschiedenes ausprobiert. Glücklicherweise helfen diese Methoden, aber leider nicht jedem. Der Griff zu härteren Schlafmitteln bleibt dann nicht aus.

Mit Hilfe der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) habe ich als Heilpraktikerin die Möglichkeit, die Ursachen der Schlafstörungen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Die anschließende Therapie ist sehr individuell.

Schlafstörung ist nicht gleich Schlafstörung

Die TCM betrachtet die Schlaflosigkeit sehr detailliert: Es wird unterschieden zwischen Einschlaf- und Durchschlafstörungen oder Aufwachen in den frühen Morgenstunden ohne wieder einschlafen zu können. Betroffene, die nachts aufwachen und nicht mehr einschlafen können, schildern unterschiedliche Zustände: Ein Patient erzählt, dass er so klar im Kopf ist, dass er einen Projektplan erstellen könnte. Eine andere Patientin berichtet, dass sie sich ganz dösig fühlt und sich immer von der einen auf die andere Seite im Bett wälzt. Manche wachen nachts mit einem Durstgefühl auf, andere knirschen mit den Zähnen, sogar die Atmung setzt zeitweise aus.

Ein ganzheitlicher Ansatz kann helfen

Neben all diesen schlafspezifischen Beschreibungen spielt für eine TCM-Therapie der allgemeine Gesundheitszustand eine Rolle. Daher stelle ich im ersten gemeinsamen Gespräch viele Fragen: Wie ist der Appetit und die Verdauung, ist Ihnen immer kalt oder schwitzen Sie viel, leiden Sie unter Kopfschmerzen, gibt es Herzklopfen, ist Ihnen manchmal schwindelig und vieles mehr. Emotionen haben einen großen Einfluss auf unser körperliches Befinden und daher ist es für mich auch wichtig zu erfahren, wie es um Ihre Gemütslage steht. Fühlen Sie sich permanent angespannt, traurig oder antriebslos.

All diese einzelnen Details ergeben zusammengefügt wie bei einem Puzzle ein Bild, das die Ursache der Schlafprobleme sichtbar macht.

Schlaflosigkeit - eine pauschale Lösung gibt es nicht, dafür aber eine individuelle Behandlung

In meiner Praxis ist die Akupunktur die Basis zur Behandlung von Schlafstörungen. Die feinen Nadeln werden an ausgewählten Akupunkturpunkten gesetzt und haben das Ziel, Ihren Körper beim richtigen Schlafrhythmus zu unterstützen.

Eine Ernährungs- und eine Alltagsberatung ergänzt die Behandlung, denn eine ganzheitliche Therapie bedeutet auch, dass Sie erkennen an welchen Stellen der Lebensstil verändert werden sollte. Somit tragen Sie selbst aktiv und damit wirkungsvoll zur Linderung der Beschwerden bei. Gerne gebe ich auch einfache Übungen aus dem Qi Gong mit oder leite Sie an, ein paar Akupunkturpunkte selber zu massieren.

Möchten Sie wissen, ob eine Behandlung nach der TCM auch in Ihrem Fall sinnvoll ist?

Gerne geben ich Ihnen Auskunft in einem unverbindlichen 15 minütigen telefonischen Informationsgespräch. (Telefon: 0228 368369 41)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Mehr erfahren Ok